StartseiteGesundheitFerien und mehrAktuellesKulturKontaktStiftungProjekteForumLinksPreise

Projekte:

Moringa-Baum

Pasote

Frontalhirndurchblutung

Niedrigst-Energie-Feedback

Allgemein:

Startseite

Newsletter weiterempfehlen

Komplettangebote

Eridanos in Das Goetheanum

Gesamt-Übersicht der ERIDANOS-Seite

Kurzinfo

Allgemeine Infos

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

(c) 2007 AnthroLanz

Pasote, eine Heilpflanze zur Detoxifikation

Pasote

Bei den einheimischen Heilkundigen Teneriffas ist der Teeaufguß von Pasote bekannt wegen seiner entgiftenden Wirkung. Uns liegen zuverlässige Berichte über sehr erfreuliche symptomatische Verbesserungen des Allgemeinbefindens und einer raschen Ausscheidung von Stoffwechselprodukten nach Chemotherapie und chemischen Belastungen (Holzschutzmittel...) vor.

In Mexiko und Zentralamerika wird die Pflanze sowohl als Gewürz, als auch als Heilpflanze bis heute eingesetzt. Vor allem Stoffwechsel- und intestinale Leiden werden als unspezifische Indikationen angegeben. In der Sprache der Nagual heißt sie Espazote. Dies bedeutet in nahuali (epi für Schweiss und tzotl für Stinktier): sudor de zorillo = Stinktierschweiss.

Botanik von Pasote

zum Vergößern bitte anklicken

Forschungsansatz

Wir werden uns in den kommenden Jahren der intensiven Erforschung der Pasote zuwenden. Dazu wird die Inhaltsanalyse, die Potenzierung und Arzneimittelprüfung sowie die genauere Prüfung der Anwendung in der heimischen Heilkunde gehören. Auf unserem Gelände wird Pasote bereits angebaut.